go-digital – 50% Förderung des BMWi

go-digital – 50% Förderung des BMWi

Ob Onlineshop, Webseite oder Online Marketing Kampagne, 50% werden vom Staat bezahlt. Die Förderprogramme sollen kleine und mittelständische Unternehmen den Weg in die Digitalisierung erleichtern. Falls Sie Mischler Webdesign Mannheim als Ihren Partner wählen, werden 50% der gesamten Kosten vom Staat über die Förderprogramme bezahlt!

Du kannst scrollen, wenn du möchtest. Du brauchst auch nicht zu scrollen, aber dann wirst du einiges verpassen. Daher raten wir dir, dringendst zu scrollen. Nachdem du das hier alles gelesen hast, sind wir sicher, dass du scrollen wirst!

Nutzen Sie Ihre Chance zur digitalen Transformation durch go-digital Förderung

go-digital – das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur digitalen Markterschließung für kleine und mittelständische Unternehmen. Erhalten Sie eine Förderung von 50% bis max. 16.500 €.
go-digital
Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Förderung
Projektgröße bis 33.000€ und einer Förderung von 50% bis 16.500€

Wer wird gefördert?

Folgende Kriterien müssen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Handel, Handwerk und Dienstleistung erfüllen, um förderungswürdig zu sein:

  • Ihr Unternehmen oder Handwerksbetrieb ist rechtlich selbständig. Das heißt Sie sind entweder völlig unabhängig von anderen Unternehmen oder Ihre Partner sind mit höchstens 25 % am Unternehmen/Handwerksbetrieb beteiligt.
  • Weniger als 100 Mitarbeiter
  • Unternehmenssitz oder Niederlassung in Deutschland
  • Keine EU-Fördergelder über 200.000€ innerhalb der letzten 24 Monate (De-minimis-Verordnung)
  • Ihr Jahresumsatz oder Ihre Jahresbilanzsumme beträgt höchstens 20 Mio. Euro

Verschaffen Sie sich den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung durch eine fundierte Beratung und Förderung zur Digitalisierung Ihrer Unternehmensprozesse!

Mitarbeiter
Ihr Unternehmen darf nicht mehr als 100 Mitarbeiter haben
Niederlassung
Ihr Unternehmenssitz muss sich Deutschland befinden
De-minimis Verordnung
Sie haben keine EU-Fördergelder über 200.000€ innerhalb der letzten 24-Monate erhalten.
Jahresumsatz
Ihr Jahresumsatz oder Ihre Jahresbilanzsumme beträgt max. 20 Mio. Euro

Was wird gefördert?

Wenn Sie die Förderung in Anspruch nehmen möchten, dann müssen Sie sich auf einen Schwerpunkt festlegen: Digitalisierte Geschäftsprozesse (Webseite), Online-Handel und -Marketing ( (Onlineshop, Social Media Kampagne wie Facebook Pixel) oder IT-Sicherheit. Diese drei Themenblöcke nennt die BMWi "Module". Sie lassen sich in Form von einem Hauptmodul mit Nebenmodulen miteinander kombinieren.

Beispiele die gefördert werden:

  • Beratung und Konzeption einer digitale Markterschließung
  • Launch und Relaunch Ihrer Internetseite/Website
  • E-Commerce: Onlineshops basierend z.B. auf Shopware
  • Content Marketing: Aktualisierung und Pflege von Websites, Social-Media-Strategie und Pläne
  • Erfolgreiches SEO: mit SEO die Sichtbarkeit im Netz steigern und somit die Conversion erhöhen

Der Förderumfang beträgt maximal 30 Projekttage in einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten. Das ermöglicht Projekte bis zu einer Summe von 33.000 Euro und wird demnach mit einem Zuschuss von maximal 16.500 Euro unterstützt. Sie müssen nicht in Vorleistung gehen! Die Förderung kann jedes Jahr neu beantragt werden.

Webseite
Launch und Relaunch Ihrer Internetseite/Website
Onlineshop
Neuer Onlineshops basierend z.B. auf Shopware, WooCommerce oder Custom Design
Beratung
Beratung und Konzeption einer digitale Markterschließung
Sichtbarkeit im Internet
mit SEO die Sichtbarkeit im Netz steigern und somit die Conversion erhöhen
DSGVO

Vielen Dank! Ihre Anfrage ist eingegangen!

Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es nochmal oder schicken direkt eine Email an

info@mischler-webdesign.de
go-digital